menu

Newsletter

Newsletter abonnieren

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Prinzip Gonzo Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat aktuelle Spieltermine und die wichtigsten Neuigkeiten direkt in Ihr Email Postfach.

menu

Newsletter

Newsletter abonnieren

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Prinzip Gonzo Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat aktuelle Spieltermine und die wichtigsten Neuigkeiten direkt in Ihr Email Postfach.

Tonndorf

JULIE!*

*Die Ermordung der Grafentochter Julie durch den Aufsteiger Jean innerhalb von 60 Minuten; erzählt von der Köchin Kristin – nach August Strindbergs naturalistischem Trauerspiel »Fröken Julie« aus dem schwedischen Hochsommer des Jahres 1888.

Mittsommernacht auf dem hochherrschaftlichen Gut. Der Hausherr ist abwesend – alle Domestiken feiern. Alle Domestiken? Nein! Kristin steht noch in der Küche und braut schwitzend einen übel riechenden Trank, der Unerwünschtes verschwinden lassen soll. Auch der Diener Jean treibt sich dort herum, wird allerdings von Julie, der Tochter des Hauses, aufgespürt und trotz des Standesunterschiedes zu Tanz und Tändelei gebeten. So manchem schwinden im diffusen Licht die Sinne, die Erinnerung lässt vor allem Kristin im Stich und als bei Sonnenaufgang Julies durchschnittene Kehle in intensivem Rot erstrahlt, ist die Küche längst zum Schlachthaus mutiert. Strindberg hat mit »Fröken Julie« ein, nach eigener Aussage, naturalistisches Trauerspiel geschaffen, in dem beim obszönen Kampf dreier Menschen um den besseren Lebensentwurf Klassencorsage und Albdruck zu Atemnot führen.

Mit: Maria Wardzinska, Mara Widmann, Anjo Czernich

Regie: Tim Tonndorf
Bühne/Kostüme: Katharina Dobner
Dramaturgie: Ann-Christine Simke

Premiere: 11. März 2010, bat Studiotheater

  •  © Foto: Claudia Charlotte Burchard

    © Foto: Claudia Charlotte Burchard

  •  © Foto: Claudia Charlotte Burchard

    © Foto: Claudia Charlotte Burchard

  •  © Foto: Claudia Charlotte Burchard

    © Foto: Claudia Charlotte Burchard

  •  © Foto: Claudia Charlotte Burchard

    © Foto: Claudia Charlotte Burchard

  •  © Foto: Claudia Charlotte Burchard

    © Foto: Claudia Charlotte Burchard