menu

Newsletter

Newsletter abonnieren

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Prinzip Gonzo Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat aktuelle Spieltermine und die wichtigsten Neuigkeiten direkt in Ihr Email Postfach.

menu

Newsletter

Newsletter abonnieren

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Prinzip Gonzo Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat aktuelle Spieltermine und die wichtigsten Neuigkeiten direkt in Ihr Email Postfach.

Tonndorf

KILLER JOE

von Tracy Letts

In einem Wohnwagen am Stadtrand von Dallas, Texas leben Ansel, seine zwanzigjährige Tochter Dottie und sein Sohn Chris. Chris ist ein kleiner, unscheinbarer Dealer und schlittert von einem Problem ins nächste. Jetzt ist ihm ein äußerst gewaltbereiter Gläubiger auf den Fersen und er muss ziemlich schnell an ziemlich viel Geld kommen. Was liegt da näher als die eigene Mutter umzubringen? Schließlich hat sie eine Lebensversicherung und die Begünstigte ist seine geliebte Schwester Dottie. Also wird Joe Cooper engagiert. Joe Cooper ist Polizist mit einem kleinen Nebenjob, der ihm den Spitznamen »Killer Joe« eingebracht hat. Mit Killer Joe ist nicht zu spaßen, er ist brutal, skrupellos und hat gerade seinen letzten Auftrag erschreckend akribisch abgeschlossen. Er hat klare Regeln und wer die nicht einhält, wird getötet. Für die Ermordung der Mutter verlangt Killer Joe die Hälfte der Versicherungssumme und eine Vorauszahlung, dann soll dem Glück nichts mehr im Wege stehen. Da Chris nach wie vor pleite ist, einigt man sich darauf, Dottie als Pfand einzusetzen. Ein gemeinsames Dinner mit Killer Joe wird initiiert und Dottie in ihr schönstes Kleid gesteckt. Bei Kerzenschein, Blumen und Thunfischauflauf wird sie ihrem Schicksal überlassen. Ein Fehler, wie sich herausstellen wird, denn zwischen Dottie und Killer Joe entspinnt sich eine handfeste Liebesgeschichte, die das ohnehin komplizierte Familienleben mehr als auf den Kopf stellt und ungeahnte Opfer fordern wird.

Mit: Julia Friede, Judith Patzelt, Oliver Baierl, Georg Böhm, Janco Lamprecht

Regie: Tim Tonndorf
Bühne und Kostüme: Anna Bergemann
Dramaturgie: Franziska Betz

Premiere am 23. November 2013 Theater Bielefeld

  •  © Foto: Anna Bergemann

    © Foto: Anna Bergemann

  •  © Foto: Anna Bergemann

    © Foto: Anna Bergemann

  •  © Foto: Anna Bergemann

    © Foto: Anna Bergemann

  •  © Foto: Anna Bergemann

    © Foto: Anna Bergemann

  •  © Foto: Anna Bergemann

    © Foto: Anna Bergemann

  •  © Foto: Anna Bergemann

    © Foto: Anna Bergemann

  •  © Foto: Anna Bergemann

    © Foto: Anna Bergemann

  •  © Foto: Anna Bergemann

    © Foto: Anna Bergemann