menu

Newsletter

Newsletter abonnieren

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Prinzip Gonzo Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat aktuelle Spieltermine und die wichtigsten Neuigkeiten direkt in Ihr Email Postfach.

menu

Newsletter

Newsletter abonnieren

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Prinzip Gonzo Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat aktuelle Spieltermine und die wichtigsten Neuigkeiten direkt in Ihr Email Postfach.

Münster Tonndorf

NACH WESTEN, NACH WESTEN!

eine Stückentwicklung von Holle Münster

Drei junge Frauen, in der "ehemaligen" DDR geboren und aufgewachsen, leben und arbeiten nun im wilden Westen. Ihre Kinderträume sind längst mit der Realität kollidiert. Die eine meistert das besser als die andere. Und bei der Frage Wo will ich hin, wo komme ich her? taucht sie wieder auf OH NEIN: Die Ostalgie. Die 80er-Generation wäre auch gern ein ernstzunehmender Teil dieses revolutionären Volkes gewesen, es ist doch auch ihre Kultur, nicht nur die er Eltern. Und dennoch ist sie auf diffuse Weise gekränkt, wenn sie Ossis genannt und auf den Solidaritätszuschlag beschränkt wird. Mittendrin stehen die drei Frauen mit ihren Männern und planen eine goldene Zukunft.

In dieser Arbeit Familiengeschichte auf den Laufsteg geschickt: den Wandel von Beziehungen vor, während, nach und vor allem durch die Wende mit 5 Töchtern, 4 Müttern und und und...

Mit: Anne Grabowski, Ulrike Sophie Rindermann, Janina Rudenska, Tim Tonndorf

Regie: Holle Münster
Künstlerische Mitarbeit: Tim Tonndorf
Bühne & Kostüme: Thea Hoffmann-Axthelm
Regieassistenz: Julia Jendroßek

Premiere am 06. Dezember 2012 im Ballhaus Ost, Berlin

  •  © Foto: Mathias Walendy

    © Foto: Mathias Walendy

  •  © Foto: Mathias Walendy

    © Foto: Mathias Walendy

  •  © Foto: Mathias Walendy

    © Foto: Mathias Walendy

  •  © Foto: Mathias Walendy

    © Foto: Mathias Walendy

  •  © Foto: Mathias Walendy

    © Foto: Mathias Walendy

  •  © Foto: Mathias Walendy

    © Foto: Mathias Walendy

  •  © Foto: Mathias Walendy

    © Foto: Mathias Walendy

  •  © Foto: Mathias Walendy

    © Foto: Mathias Walendy